Segeln. Verschiedene Arten von

Segeln. Verschiedene Arten von

Segeln ist eine olympische Sportart, bei der es darum geht, sich mit Hilfe von Siegelgeräten, insbesondere Yachten, auf dem Wasser fortzubewegen.

Arten des Segelns

Segelwettbewerbe sind klassifiziert:

•         Nach Reisegebiet: Weltumsegelung; ozeanisch; maritim; lokal.

•         Nach Yachttyp oder -klasse: Einrümpfer; Maxi-Yachten; Yachten, die der Vermessungsformel entsprechen; Fahrten Kiel und Schwert; Einrümpfer; Katamarane; Trimarane.

•         Nach Beruf: Profi; Amateur; gemischt; nach Mannschaft; Solo; Team; Alter; Geschlecht.

•         Nach Art des Kurses: Etappe; Reise.

•         Nach Kurslänge: kurz; lang. Gemäß den Wettbewerbsregeln: Spiel; Mannschaft; Umsetzung ; Handicap; nach Ankunft.

Normalerweise besteht eine Regatta aus 7 Rennen, die in jeder Bootsklasse ausgetragen werden. Die Teilnehmer erhalten Punkte für die Platzierungen, die sie im Rennen erreichen. Für den 1. Platz erhält ein Segler 0 Punkte, für den 2. Platz 3 Punkte, für den 3. Platz 5,7 Punkte, für den 4. Platz 8 Punkte, für den 5. Platz 10 Punkte, für den 6. Platz 11,7 Punkte, und dann plus 6 Punkte für jeden weiteren Platz. Es werden nur die ersten sechs Ergebnisse gezählt.

Segelausrüstung Die Ausrüstung des Teilnehmers hängt von der Unterart und der Dauer des Rennens ab. Segelbekleidung: Shorts und T-Shirt reichen für ein kurzes Bad bei warmem Wetter. Ist jedoch eine längere Überfahrt über das Meer oder den Ozean geplant, ist ein wasserdichter Anzug/Jumpsuit, der vor Wind, Regen und Salznebel schützt, vorzuziehen. Der Anzug sollte vorzugsweise aus atmungsaktivem Material bestehen.

Um den “Treibhauseffekt” zu vermeiden, sollten Sie spezielle Unterwäsche (vorzugsweise aus Polypropylen) tragen, die eng am Körper anliegt, und darüber, um warm zu bleiben, atmungsaktive Stoffe (Polartec oder Fleece) tragen. Schuhe: für ein kurzes Bad bei schönem Wetter – die üblichen Turnschuhe oder leichte Sommerschuhe (hochhackige Schuhe sind eine Ausnahme). Für eine längere Reise sind die Deckschuhe jedoch robust, wasserdicht, mit Lederschnürsenkeln versehen und rutschen dank ihrer weichen, flachen Sohle auf nassen Decks nicht aus oder fallen bei plötzlichen Bewegungen nicht vom Fuß.

Für regnerisches Wetter – spezielle Modelle von Gummistiefeln mit flacher Sohle in weißer Farbe (um Flecken auf dem Deck zu vermeiden), ausgestattet mit einem verschweißten Stofffutter. Kunstleder Handschuhe mit Kevlar-Einlagen, kurzen Fingern, verstärkter Handfläche und doppelten Klettverschlüssen am Handgelenk oder Neoprenhandschuhe für kälteres Wetter. Sonnenbrille mit unzerbrechlichen Gläsern (vorzugsweise mit Polarisationseffekt).

Die Olympischen Spiele sind die prestigeträchtigsten Segelwettbewerbe. Der America’s Cup ist der älteste internationale Segelwettbewerb. Der Cup wird in einer Reihe von Match-Rennen zwischen dem Sieger des vorangegangenen Zyklus und dem Herausforderer ausgetragen. Das Volvo Ocean Race ist eine Team-Segelregatta rund um die Welt auf Segelyachten der Volvo Ocean 65-Klasse. Die Vendee Globe Regatta ist eine Solo-Weltumsegelung Regatta, bei der es verboten ist, irgendwo anzuhalten und von irgendjemandem Hilfe zu bekommen. Die Velux 5 Oceans Regatta ist ein Solorennen um die Welt. Die Tall Ships Races Baltic sind eine der größten Regatten d er Welt. Zugelassen sind Schiffe mit einer Länge von mehr als 9,14 Metern. Nur junge Menschen zwischen 15 und 25 Jahren können Besatzungsmitglieder sein.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *